Wo wir arbeiten

Östlich der Anden, quasi als Tor zum Amazonastiefland im Norden Peru, liegt das Alto Mayo. Das Tal, das sich zwischen Naranjos und Moyobamba erstreckt gehört zum Departamento San Martín und ist eine Tiefebene umgeben von Bergnebelwäldern. Die fruchtbare Region ist vor allem landwirtschaftlich geprägt, angebaut wird Mais, Reis und Kaffee.

Nueva Cajamarca hat 50.000 Einwohnern, zu der Stadt gehören rund fünfzig kleinere und größere Dörfer, die teilweise durch stundenlange Fußmärsche von der Stadt entfernt liegen. Nueva Cajamarca ist eine sehr junge Stadt, die erst im Jahr 1974 gegründet wurde, als die Zufahrtsstraße ins Amazonastiefland gebaut wurde und die Region durch Migration an Bedeutung gewann. Die Infrastruktur ist dennoch nicht gut, es fehlt an Elektrizität für alle, an einer funktionierenden Trinkwasserversorgung, an Abwasserkanälen und einem funktionierendem Stadtsicherheitssystem. Gewalt, Raub und Prostitution sind an der Tagesordnung.