Casa Milagrosa

Das Casa Milagrosa ist das Herzstück unserer Arbeit. Hier betreuen wir rund einhundert Kinder im Kindergarten und der Grundschule, hier treffen sich die Eltern und Nachbarn, hier trifft sich die peruanische Organisation. Das Kulturhaus soll in den nächsten Jahren immer mehr mit Leben gefüllt werden und zu einem Ort der Begegnung werden.

In der Grundschule und dem Kindergarten betreuen wir Kinder aus Nueva Cajamarca, die ohne unsere Hilfe durch das gesellschaftliche Raster fallen würden. Wir unterstützen die ärmsten Familien mit einem Stipendium und ermöglichen den Kindern so den Schulbesuch auf einer Privatschule. Wir bieten Englischunterricht an, sind im Vergleich zu den überlaufenen staatlichen Schulen im Zentrum ein Ort der Harmonie umringt von viel grün und die persönliche Betreuung der Kinder ist den Lehrern besonders wichtig. Unsere Schulköchin kocht mit Produkten des eigenen Gartens und so bekommen die Kinder auch etwas Gesundes zur Pause zum Essen.

Nachdem wir lange Jahre unsere Schüler in den Gebäuden der örtlichen Kirche betreut hatten, wollten wir im Jahr 2012 ein eigenes Gebäude. Fünf Architektinnen sind dazu nach Nueva Cajamarca geflogen und hatten mit vielen Freiwilligen ausDeutschland und einem festen Bauarbeiterteam aus Peru das Casa Milagrosa geplant und gebaut.